Awards Background
Imagefilm Background
Zitat EuPD Background
Zitat ias Background
Ambassadors Background

Die Konferenz & Preisverleihung

Sie bildet den Höhepunkt des Corporate Health Awards und ist das jährliche Highlight: die Veranstaltung, auf der die Initiatoren und Partner die Awardwinner feierlich bekannt geben. 

Die Veranstaltung

Die Konferenz & Preisverleihung findet jährlich Ende November bzw. Anfang Dezember statt und zieht bis zu 350 Unternehmensvertreter und BGM/BGF-Experten in das Kameha Grand Hotel in Bonn.

Tagsüber findet die Konferenz mit Fachvorträgen, Best Practices und einer Podiumsdiskussion statt, die aktuelle Thematiken aufgreift und die Akteure zu interessanten Diskussionen inspiriert.

Im Rahmen der Fachkonferenz laufen parallel zu den Vorträgen Workshops in kleinen, intensiveren Runden, die eine individuelle  Beschäftigung mit den verschiedenen BGM-Themen ermöglichen.

Die Konferenz wird zusätzlich durch eine Ausstellerfläche begleitet, die in diesem Jahr ein größeres Angebot an Aktivelementen anbietet.

Am Abend werden die Awardwinner jeder Kategorie je mit einer Laudatio gewürdigt und feierlich ausgezeichnet. Die Veranstaltung schließt mit dem feierlichen Gala-Dinner.

Corporate Health Award 2017: Schritt für Schritt zum Erfolgsrezept: Gemeinsam gegen Stress und Demotivation

Programm Konferenz & Preisverleihung 2017 | 5. Dezember

10:00 bis 17:00 Uhr

Konferenz

Tagesmoderation:

Daniel Finger | Moderator & Creative Director, MEN IN TEXT

Daniel Finger | Moderator & Creative Director, MEN IN TEXT

Daniel Finger

Daniel Finger ist mit Leib und Seele Moderator, Coach und Trainer. Er ist regelmäßig auf radioeins zu hören, unter anderem als Moderator der Sendung Zwei auf Eins. Sehen kann man ihn alle 14 Tage in Kowalski und Schmidt vom RBB Fernsehen.

Mit seiner Firma MEN IN TEXT entwickelt er außergewöhnliche Formate für Audio, Video und Bühne. Er ist ein gefragter Trainer und Coach für alle Themen rund um Kommunikation, Medientraining, Public Speaking und Storytelling.

Themenblock 1: Stress als Faktor in Alltag und Beruf

10:00 bis 10:10 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

10:10 bis 10:35 Uhr

Keynote

10:35 bis 10:55 Uhr

Vortrag: Einblicke in die neueste TK-Stressstudie – Aktuelle Datenlage und Bedeutung

Thomas Holm, Leiter Gesundheitsförderung Lebenswelten, Techniker Krankenkasse

Thomas Holm, Leiter Gesundheitsförderung Lebenswelten, Techniker Krankenkasse

Thomas Holm, Fachreferatsleiter Gesundheitsförderung in Lebenswelten, Techniker Krankenkasse

Thomas Holm ist Leiter des Fachreferats Gesundheitsförderung Lebenswelten der Techniker Krankenkasse. Er verfügt über umfangreiche Berufserfahrungen in Politik, Wirtschaft und Bildungsmanagement, hier unter anderem als Niederlassungsleiter „Rehabilitation, Integration und Bildung – Aufbau von Gesundheitsdienstleistungen für die Hamburger Wirtschaft“. Der Politologe arbeitete nach seinem Studium als Assistent eines Bundestagsabgeordneten und war danach unter anderem für eine private Krankenversicherung und einen Fertighaushersteller in den Bereichen Vertrieb, Ausbildung und Personalentwicklung tätig. 2011 wechselte er zur TK. Sein privater
Bezug zum Thema Gesundheit äußert sich in seiner Vorliebe für die Sportarten Schwimmen, Laufen und die Teilnahme an Präventionskursen.

10:55 bis 11:15 Uhr

Die Kraft zur Veränderung. Organisationen und Mitarbeiter systematisch für den Wandel stärken

Thomas Schneberger, Geschäftsführer, ias Unternehmensberatung GmbH

Thomas Schneberger, Geschäftsführer, ias Unternehmensberatung GmbH

Thomas Schneberger ist Diplom-Kaufmann, Diplom-Informatiker, erfahrener Leiter von Organisationseinheiten und Unternehmensberater. Seine Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Strategie- und Organisationsentwicklung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Veränderungs- und Informationsmanagement.

Vortragsausblick:
Immer schneller dreht sich in den Unternehmen das Karussell der Innovationen, Produktlebenszyklen und Geschäftsmodelle. Entsprechend groß sind die Veränderungen der Arbeitswelt. Wie kann es Mitarbeitern und Organisationseinheiten gelingen, den immer schnelleren Wandel nachzuvollziehen? Wie kann man Mitarbeiter für den flexiblen Umgang mit neuen Situationen befähigen?  

11:15 bis 11:30 Uhr

„Psyche gut – alles gut“. Das BGM-Erfolgsrezept der SKF GmbH

Dr. Alfred Schneider, Leitender Betriebsarzt, SKF GmbH

Dr. Alfred Schneider, Leitender Betriebsarzt, SKF GmbH

Dr. Alfred Schneider

Dr. Alfred Schneider studierte nach seiner Tätigkeit als Industriekaufmann Medizin an der Universität Würzburg und promovierte im Fachbereich Orthopädie.
1988 erfolgte die Anerkennung als Facharzt für Arbeitsmedizin und danach als Facharzt für Umweltmedizin.
Er besitzt weitere Zusatzbezeichnungen, wie Impfarzt und CDMP (Certified Disability Manager). Seit 26 Jahren ist er leitender Betriebsarzt und Health Manager bei der SKF GmbH in Schweinfurt.

Vortragsausblick:
Das Anti-Stress-Programm für Alltag und Beruf beinhaltet
•    Methoden zur Bewältigung von Stress
•    E-Learning für Mitarbeiter, für Führungskräfte
•    Entspannungsmethoden, Biofeedback, Lachyoga
•    Themenkreis „Gesund führen“
•    Burnout-Prophylaxe und Förderung Resilienz
•    psychotherapeutische Sprechstunden
•    Krisenintervention und Re-Integration

Der Vortrag stellt Grundzüge und Erfolge des Konzepts dar.

11:30 bis 11:45 Uhr

Online Stressprävention und ständige Erreichbarkeit – ein Widerspruch?!

Prof. Dr. Volker Nürnberg, Leiter Health Management, Mercer Deutschland GmbH

Prof. Dr. Volker Nürnberg, Leiter Health Management, Mercer Deutschland GmbH

Prof Dr. Nürnberg

Prof. Dr. Volker Nürnberg leitet den Bereich Health Management bei der weltweit tätigen Unternehmensberatung Mercer. Er lehrt u.a. an der Fakultät für Sport und  Gesundheitswissenschaften an der TU München und im europäischen Ausland, wie z.B. an der Donau-Krems-Uni oder an der Universität der Ägäis in Griechenland.
Prof. Dr. Nürnberg ist Mitglied in mehreren Aufsichtsräten und Vereinigungen, zudem ist er häufig gefragter Key Note Speaker und hat bereits über 100 Fachartikel zu Gesundheitsthemen verfasst.

Vortragsausblick:
Die Digitalisierung  führt zu einer Entgrenzung von Arbeits- und Berufsleben. Zum einen soll Gesundheitsförderung die Menschen dort abholen wo sie sind, also täglich im Setting Internet, wohingegen die Entspannungsphasen, Sequenzen des „Nicht erreichbar seins“ auch wichtig sind, um Ruhezeiten und Erholungsphasen einzulegen. Digitales Gesundheitsmanagement erreicht neue Zielgruppen: diejenigen, die sich den klassischen Zugängen entziehen. Gleichzeitig sollten diese Zielgruppen lernen, dass es wichtig ist, auch andere Kommunikationsmittel als die Virtuellen zu nutzen. Die Globalisierung macht Zeit und Ort der Arbeitserbringung beliebig – es gilt jedoch Rahmenbedingungen zu schaffen, die nachhaltig insb. die psychische Gesundheit von Belegschaften sichern.

11:45 bis 12:00 Uhr

Rettet die Pause!

Nicole Roewers, Coach und Trainerin für achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement und mentale Stärke, CH Ambassador, Unity-Training

Nicole Roewers, Coach und Trainerin für achtsamkeitsbasiertes Stressmanagement und mentale Stärke, CH Ambassador, Unity-Training

Nicole Roewers

Nicole Roewers ist ehemalige Fernsehjournalistin und WDR-Moderatorin. Seit 2009 hat sich die Mutter zweier Kinder und Yogalehrerin leidenschaftlich einer der wichtigsten Fragen unserer Gesellschaft verschrieben: wie bleiben wir bei den wachsenden Herausforderungen und dem steigenden Tempo unseres Alltags gesund, begeistert und leistungsfähig? Sie hat mehrere Bücher zum Thema Glück geschrieben. Ein weiteres Buch: „Sixpack im Kopf - Mentale Stärke durch Meditation“ wird bald erscheinen. Sie hat die ganzheitliche Unity-Training-Methode für achtsamkeitsbasierte Stressprävention mit entwickelt und ist damit in ihrer eigenen Praxis in Köln und in mehreren Unternehmen tätig.

Vortragsausblick:

  • Süchtig nach Stress: Wenns nicht weh tut, ist es keine Arbeit
  • Regeneration, die lästige Pflicht
  • Chancen für die Unternehmen von heute

12:00 bis 13:00 Uhr

Mittagssnack und Besuch der Ausstellung

Themenblock 2: Hemmschwelle Budget: sinnvoll in die Gesundheit der Mitarbeiter investieren

13:00 bis 13:40 Uhr

Fachvortrag zum Thema BGM Budgetierung 

Oliver Walle, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH

Oliver Walle, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH

Oliver Walle

13:40 bis 13:55 Uhr

Vortrag von arvato Bertelsmann

Emek Altun, Leiter Prävention und Gesundheitsförderung, arvato Bertelsmann

Emek Altun, Leiter Prävention und Gesundheitsförderung, arvato Bertelsmann

Emek Altun, arvato CRM Healthcare

Emek Altun ist Leiter Prävention und Gesundheitsförderung bei arvato CRM Healthcare – einer Tochter der Bertelsmann SE & Co. KgaA.

Herr Altun trägt heute die Verantwortung für den Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung. Seit drei Jahren entwickelt er im Rahmen seiner Sales & Business Development Aktivitäten „high vitality people“ – die Antwort von arvato CRM Healthcare auf Präsentismus und Absentismus – weiter, hat diese Lösung zur Marktreife geführt und bereits einige erfolgreiche Projekte umgesetzt. 

Nach seinem dualen Studium im Sportmanagement und Dienstleistungsmanagement fand er seinen beruflichen Einstieg als Assistent der Geschäftsleitung im Gesundheitswesen, um anschließend als Key Account Manager Pharmaunternehmen in der Umsetzung von Marketing- und Patientenbetreuungsprogrammen zu betreuen. In der Prävention ist er heute mit Leidenschaft und Überzeugung im Auftrag der Gesundheit tätig.

13:55 bis 14:25 Uhr

Fragen zur Budget-Optimierung (Arbeitstitel)

14:25 bis 14:40 Uhr

Hemmschwelle Budget: sinnvoll in die Gesundheit der Mitarbeiter investieren

14:40 bis 14:55 Uhr

Praxisbeispiel 2

14:55 bis 15:40 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

15:40 bis 15:55 Uhr

BGM in Deutschland inklusive Ergebnisvorstellung der Präventionsgesetz-Studie

15:55 bis 16:45 Uhr

Impulsvortrag und Podiumsdiskussion

Podiumsdiskutanten:

Bastian Schmidtbleicher, Geschäftsführer, VIP-Training Variable Individuelle Prävention GmbH

Bastian Schmidtbleicher, Geschäftsführer, VIP-Training Variable Individuelle Prävention GmbH

Bastian Schmidtbleicher ist Diplom-Sportwissenschaftler sowie Geschäftsführer und Gründer von VIP-Training Variable Individuelle Prävention GmbH. In seiner mehr als 10jährigen Erfahrung im BGM hat er über 160 Unternehmen im BGM begleitet, hält verschiedene Beratungsmandante und steuert mit VIP-Training an, „echte“ bundesweite Dienstleistung als „Alles aus einer Hand" zu erbringen. Er ist Autor diverser Publikationen und hat mit den Projekten Ansprechpartner Gesundheit und integriertes betriebliches Gesundheitsmanagement zwei einzigartige Lösungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement erfolgreich etabliert.

Sein aktueller Interessensschwerpunkt fokussiert sich auf die Entwicklung des Ansatzes "marktwirtschaftlichem BGM" und die Etablierung von teildigitalisierten Ansätzen im BGM.

Dr. Alexandra Schröder-Wrusch, Vorstand, ias Aktiengesellschaft

Dr. Alexandra Schröder-Wrusch, Vorstand, ias Aktiengesellschaft

Dr. Schröder-Wrusch

Dr. med. Alexandra Schröder-Wrusch ist Unternehmensberaterin, Fachärztin für Arbeitsmedizin, ausgebildete ärztliche Psychotherapeutin und verfügt über langjährige Managementerfahrung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.
Frau Dr. Schröder-Wrusch ist seit 2012 in der ias-Gruppe tätig und verantwortet seit 2013 die
Geschäftsführung der ias Unternehmensberatung GmbH. Seit 2015 ist sie Vorstand der ias Stiftung sowie der ias Aktiengesellschaft.

16:45 bis 17:00 Uhr

Zusammenfassung und Ende

17:00 bis 20:30 Uhr

Preisverleihung

17:00 bis 17:45 Uhr

Sektempfang

17:45 bis 20:30 Uhr

Feierliche Verleihung des Corporate Health Awards 2017

20:30 Uhr

Gala-Dinner

EuPD Research Sustainable Management
Handelsblatt
ias-Gruppe